16. Bunker-D Kunst- und Kulturwoche

Vom 16.-22. April 2015 findet die 16. Bunker-D Kunst- und Kulturwoche statt. Auf dem Programm: Kino, Kunst, Literatur und Musik.

Los geht es mit einer Besonderheit: Am Donnerstag, 16. April, um 18 Uhr eröffnet Klaus-Michael Heinze, Kanzler der FH Kiel, die Jubiläumsausstellung ,,50 Ausstellungen im Bunker-D". Sie zeigt Reminiszenzen der Künstlerinnen und Künstler, die seit 2006 in der Galerie Bunker-D ihre Werke ausgestellt haben. Anschließend präsentiert er um 20 Uhr den zu dieser Ausstellung entstandenen gleichnamigen Katalog.

Beim Bunkerquiz am Freitag, 17. April, ab 18 Uhr winken Freigetränke. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Gäste des Bunker-Cafés können am Sonnabend, 18. April, ab 11 Uhr einen Brunch mit Jazz-Musik von Fabian Addo (Piano), Thomas Plange (Drums) und Fabian Dahlem (Saxophon) genießen. Das Frühstück inkl. Kaffee und Tee kostet acht Euro pro Person.

Am Montag, 20. April, ist Konzerttag im Bunker-D. Ab 20 Uhr tritt die Band ,,Gaarden Allstars" auf und präsentiert Ostufer Ska-Punk mit verruchten Texten über das beinharte Leben zwischen Bierclub und Bambule. Puren Punkrock aus Kiel gibt es ab 21 Uhr von ,,Rich Kids Dress Up".

Am Dienstag, 21. April, geht es ab 19 Uhr unter dem Titel ,,LÄNGS - GANZ EHRLICH" weiter mit einer Lesung der Hamburger Lesebühne ,,LÄNGS". Jan Kluczewitz, Thomas Nast, Sabrina Schauer, Jörg Schwedler und Liefka Würdemann reden über alles, was niemals gesagt werden wollte und verschonen niemanden - am wenigsten sich selbst.

Am Bunker-Day, Mittwoch, 22. April, ist der Bunker von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Ab 19 Uhr läuft im Bunker-Kino das Familiendrama ,,Dallas Buyers Club" von Jean-Marc Vallée. Es zeigt die Lebensgeschichte des AIDS-Patienten Ron Woodroof, der in den 1980ern nicht-genehmigte Medikamente von Mexiko nach Texas schmuggelte. Der Eintritt kostet 1,50 Euro.

Ansonsten ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen der Bunkerwoche frei.

Weitere Informationen finden Sie hier ...