4. Kieler Bildungskonferenz lädt zum Austausch

Pm der LH Kiel: In den vergangenen Jahren kamen Tausende von Menschen auf der Suche nach Schutz vor Krieg, Armut und Verfolgung nach Kiel. Nachdem zunächst die Unterbringung und Versorgung der Geflüchteten im Mittelpunkt stand, geht es nun vor allem darum, die Integration der Neukielerinnen und Neukieler zu unterstützen.

 Unter dem Titel „Integration durch Bildung – Teilhabe für Neuzugewanderte“ möchte die 4. Kieler Bildungskonferenz am Dienstag, 23. Mai, Akteure der Integrationsarbeit zusammenbringen und aufzeigen, wie eine geglückte Bildungsteilhabe von Geflüchteten aussehen kann. Interessierte können sich dafür noch bis Freitag, 19. Mai, im Internet anmelden (hier geht es zur Anmeldung). Die Teilnahme ist kostenlos.

 Die Konferenz findet statt in der Zeit von 13 bis 18 Uhr im Ratssaal des Kieler Rathauses, Fleethörn 9. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und Bildungsdezernentin Renate Treutel beschäftigen sich Vorträge unter anderem mit der Entwicklung von der Willkommens- zur Anerkennungskultur und mit der besonderen Herausforderung, geflüchtete Frauen in Arbeit und Ausbildung zu bringen. Anschließend werden die Themen in Diskussionen vertieft.