HIV-Testtag im Amt für Gesundheit

Pressemeldung der LH Kiel: Nach dem Erfolg im September bieten das Amt für Gesundheit und die Aids-Hilfe Kiel erneut einen kostenlosen HIV-Test für jedermann an: an diesem Sonnabend, 10. November, von 11 bis 15 Uhr im Amt für Gesundheit, Fleethörn 18-24. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kampagne „Kein Aids für alle bis 2020!“ der Deutschen Aids-Hilfe will erreichen, dass ab dem Jahr 2020 niemand mehr an Aids erkranken muss. Viele Menschen machen aus Angst keinen HIV-Test oder schließen eine eigene Infektion aus. Dabei erkranken die meisten Betroffenen, weil sie jahrelang ohne ihr Wissen mit einer HIV-Infektion gelebt haben.

Die Voraussetzungen, Aids zu verhindern, sind gut: Deutschland verfügt über ein leistungsfähiges Gesundheitssystem, wirksame HIV-Medikamente und ein gutes Netzwerk an Beratungs- und Testangeboten. Und seit kurzem gibt es sogar einen HIV-Selbsttest für Zuhause. Die Beratungsstelle im Amt für Gesundheit schaut an diesem Tag auf HIV und Aids. An anderen Tagen berät sie auch zu anderen sexuell übertragbaren Krankheiten, von denen einige wieder etwas auf dem
Vormarsch sind. Dort kann nicht nur auf HIV, sondern auch auf Syphillis, Chlamydien, Gonokokken (Tripper) sowie Hepatitis A, B, und C getestet werden. Seit Jahresbeginn wurden rund 850 Menschen im Alter von 18 bis 70 Jahren beraten und auf HIV oder andere Krankheiten getestet.

Die offene Sprechstunde (keine Anmeldung notwendig) ist montags von 9.30 bis 13.30 Uhr und donnerstags von 13 bis 16 Uhr in den Zimmern 14, 16 und 18 des Amtes. Mehr zur Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit steht unter www.kiel.de/sex-aber-sicher.

Für den Terminkalender:
Sonnabend, 10. November
Kostenloser HIV-Check: 11 bis 15 Uhr, organisiert von der Aids-Hilfe Kiel
und der Stadt; Amt für Gesundheit, Fleethörn 24.