Junger Rat gewählt

Der neue Junge Rat der Landeshauptstadt Kiel besteht aus 17 jungen Kielerinnen und Kielern zwischen 12 und 19 Jahren. Das Ergebnis der Onlinewahl zum dritten Kinder- und Jugendbeirat wurde am Sonnabend, 30. November, von der stellvertretenden Stadtpräsidentin Andrea Hake bei der Wahlparty im Ratssaal des Rathauses verkündet. Der Junge Rat wird in den kommenden zwei Jahren die Interessen der jungen Leute gegenüber Stadtverwaltung, Politik und Öffentlichkeit vertreten. Am 11. Dezember hat er seine erste Sitzung.
 
Mit dem neuen Jungen Rat feierten im Rathaus auch Mitglieder der vor zwei Jahren gewählten zweiten Kinder- und Jugendvertretung. Das städtische Kinder- und Jugendbüro hatte die Wahl organisiert und ebenso die Wahlparty. Im Ratssaal gab es ein Büfett und Getränke, Poerty Slam und Breakdance-Vorführungen.
 
Vom 1. bis 29. November konnten die 12- bis 19-jährigen Kielerinnen und Kieler online über die Zusammensetzung ihrer Vertretung abstimmen. 35 Kandidatinnen und Kandidaten standen zur Wahl.  
 
650 der 16.198 Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab (Wahlbeteiligung 4,03 Prozent). Informationen zur Wahl stehen unter www.kiel.de/wahlsinn.
 
 
Die Mitglieder des neuen Jungen Rats:

  • Wahlbezirk Süd: Meri Asbahr, Lucius Göder, Leon Langolf, Mick Perkuhn, Yasin Söbütay. 
  • Wahlbezirk Nord: Florian Bieder, Runa Bischoff, Lasse Deba. 
  • Wahlbezirk Mitte: Sila Akcay, Toleen Almasalmeh, Greta Balow, Emma Louisa Döhler. 
  • Wahlbezirk Ost: Mathilda Adomeit, Ivo Baltjan, Önder Baṣ, Tamika Schmeling, Julian Wittfooth.