Musik für die Kleinen

Freie Plätz für die im Februar beginnenden Kurse der musikalischen Früherziehung ...

Wenn die Liebe zur Musik erst einmal geweckt ist, dauert sie oft das ganze Leben lang an. Musik beeinflusst sehr positiv die Entwicklung von Kindern, die frühzeitig mit ihr in Kontakt kommen. Die Kinder entdecken ihre eigenen musikalischen Stärken und Vorlieben. Sie lernen mit Spaß zu singen, ein Instrument zu spielen oder sich nach Musik zu bewegen. Musische Erziehung stärkt zudem die Konzentration, weckt die Kreativität, fördert die Intelligenz. Durch gemeinsames Musizieren werden soziale Kompetenzen und kommunikative Fähigkeiten gestärkt.

Die Musikschule der Landeshauptstadt Kiel hat viele spezielle Angebote besonders für Kleinst- und Kleinkinder entwickelt. Die musikalische Früherziehung, der Kindertanz, die musikalische Grundausbildung und der Kinderchor sind nur einige Beispiele. Später können die Kinder zunächst im Instrumentenkarussell ein Instrument „begreifen“ und es dann erlernen oder man kann die eigene Stimme entdecken und weiterentwickeln. Angeboten werden Einzelunterricht, Gruppenunterricht und Ensemblespiel.

Für die im Februar beginnenden Kurse der musikalischen Früherziehung sind noch Plätze frei. Das gilt für den Kursus 3 für Kinder ab drei Jahren montags von 16 bis 17 Uhr und freitags von 13.30 bis 14.30 Uhr. Für Kinder ab vier Jahren gibt es neue Kurse mit verfügbaren Restplätzen mittwochs von 11 bis 12.15 Uhr und freitags von 14.30 bis 15.15 Uhr. Dienstags startet ein neuer Kursus für Kinder ab 18 Monaten. Dieser findet jeweils von 16 bis 16.45 Uhr statt. Die musikalische Grundausbildung kann ab einem Alter von sieben Jahren ebenfalls noch belegt werden. Dieser Kursus findet immer am Donnerstag von 14.30 bis 15.15 Uhr statt.

Nähere Informationen gibt es bei der Musikschule Kiel, Schwedendamm 8, unter den Kieler Rufnummern 901-5261, 901-5262 oder 901-5263 sowie unter www.musikschule-kiel.de.