Sommerbad Katzheide öffnet am Freitag

Eine erfrischende Nachricht in diesen heißen Tagen: Nach knapp zwei Jahren Totalumbau wird das Sommerbad Katzheide an diesem Freitag, 14. August, wiedereröffnet. Die letzten Bauarbeiten sind zwar noch nicht abgeschlossen, aber im Freibad an der Von-der-Groeben-Straße in Gaarden darf am Freitag ab 14.15 Uhr wieder geplanscht und geschwommen werden. An diesem Nachmittag ist der Eintritt frei, aber eine Reservierung ist erforderlich. Anschließend ist das Bad bis auf Weiteres täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Im Katzheide gelten Hygiene-und Abstandsregeln. Die Badezeit muss online unter www.kiel.de/katzheide oder telefonisch unter der Kieler Rufnummer 732423 (nur während der Katzheide-Öffnungszeiten) reserviert werden. Dabei sind die Kontaktdaten anzugeben. Täglich gibt es zwei Badezeitfenster: 10 bis 13.45 Uhr und 14.15 bis 18 Uhr.

320 Personen dürfen gleichzeitig (je Badezeitfenster) ins Sommerbad Katzheide. Auf der Liegewiese muss genügend Abstand gehalten werden. Im Wasser dürfen gleichzeitig maximal 80 Personen sein: 30 im Freizeitbecken und 50 im Sportbecken. Ist die maximale Zahl erreicht, wird der Zugang zum Becken gesperrt. Bei ganz großer Nachfrage kann die jeweilige Beckenzeit auf 30 Minuten beschränkt werden, damit alle – nacheinander – ihren Spaß haben.

Das Sommerbad Katzheide hat nicht nur auf der Liegewiese viel Platz. Auch die Umkleiden sind groß genug, dass die Badegäste sich dort – mit ausreichend Abstand zueinander – umziehen können. Zudem können sie die Einzelduschen nutzen. Auf frische Pommes frites müssen die Badegäste allerdings verzichten: Im Bad gibt es zurzeit keine Gastronomie.

Ab Sonnabend gelten aufgrund der coronabedingten Einschränkungen spezielle Eintrittspreise für das Sommerbad Katzheide. Kinder zahlen für 3:45 Stunden Badespaß 1,80 Euro und Erwachsene 3,50 Euro. Die Familienpreise: Familie I (ein*e Erwachsene*r, drei Kinder) 7,50 Euro, Familie II (zwei Erwachsene, drei Kinder) 10 Euro.