Versteigerung alter Autos

Alte Fahrzeuge - aller Art - suchen neue Besitzer*innen. Denn wenn defekte oder abgemeldete Fahrzeuge im Straßenraum zurückgelassen werden, kümmert sich die Landeshauptstadt Kiel um die Beseitigung. Wenn kein*e Besitzer*in ermittelt werden kann oder diese*r sich weigert, das Fahrzeug abzuholen, muss es zu hohen Kosten an einem sicheren Ort abgestellt und danach verschrottet werden.

Die nächste Gelegenheit, sichergestellte Fahrzeuge vor der Schrottpresse zu bewahren, gibt es am Mittwoch, 28. Oktober, ab 10 Uhr (Einlass um 9 Uhr) auf dem Sicherstellungsgelände des Bürger- und Ordnungsamtes, Tonberg 15 (Hinterhof). Dann kommen rund 35 Autos, sieben Motorroller und ein Motorrad sowie vier Anhänger unter den Hammer.

Die Fahrzeuge werden ohne Schlüssel und Papiere abgegeben. Sie sind nicht auf Mängel oder Schäden untersucht worden. Garantien und jede Gewährleistung sind daher ausgeschlossen. Zum Kauf wird lediglich Bargeld akzeptiert. Ein Ausweisdokument ist mitzubringen. Probefahrten sind ausgeschlossen.

Damit die aktuell gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden können, ist die Teilnehmer*innenzahl begrenzt. Interessierte werden gebeten, sich bis Montag, 26. Oktober, unter Angabe von Vor- und Zunamen, Adresse und Telefonnummer anzumelden. Dies geht per Telefon unter den Kieler Nummern 901-2198 oder 901-4225 sowie per Mail an AD-Bussgeldstelle@kiel.de.