Werftstraße: Asphaltierung, Teil 2

Pressemeldung der LH Kiel: In drei Abschnitten bringt das Tiefbauamt neuen Asphalt auf die Werftstraße im Bereich des Werftbahnkreisels. In Teil 2 der Arbeiten geht es nun um die Fahrspuren stadtauswärts vor dem KVG-Betriebshof und der Polizeistation sowie Teile des Kreisels selbst. Es ist mit erheblichen Beeinträchtigungen und Staus (stadteinwärts) zu rechnen.

Von der Zufahrt zur KVG bis in den Kreuzungsbereich mit dem Karlstal hinein ist die Werftstraße von Sonnabend, 13. Juli, bis Montag, 15. Juli, voll für den Verkehr gesperrt. In dieser Zeit ist es nicht möglich, von der Gablenzbrücke über die Werftstraße direkt zu den Bereichen Hörn und Norwegenkai, HDW und Karlstal / Zentrum Gaarden weiterzufahren.

Für den Verkehr stadteinwärts gibt es ebenfalls erhebliche Einschränkungen. Fußwege und Radwege sind frei, aber die Straßenquerung ist nicht wie sonst möglich. Vor- und Nacharbeiten erfolgen unter Sperrung einzelner Fahrspuren.

Auch die ÖPNV-Busse sind beeinträchtigt, die kleinere Haltestelle „KVG Verwaltung Werftstraße“ kann stadteinwärts nicht bedient werden. Die große Haltestelle „KVG Betriebshof Werftstraße“ in der Mitte der Straße wird angefahren. Allerdings können Busse auf dem Weg ins Gaardener Zentrum nicht wie gewohnt nach rechts ins Karlstal abbiegen, weil die Asphaltierungsarbeiten bis in die Kreuzung hineinreichen und die Zufahrt zum Karlstal versperren. Daher wird im Karlstal vorübergehend die stadteinwärts führende Fahrbahn geteilt: Auf einer Spur geht es bergauf, auf der rechten Spur geht es bergab für Busse und Autos. 

Während der Fräs- und Asphaltierungsarbeiten am Wochenende und Montag kommen Autofahrer von der Sörensenstraße beziehungsweise von Preetzer Straße / Schwedendamm her in der Werftstraße nur bis zur Jet- Tankstelle beziehungsweise zum Penny-Markt.

Von der Gablenzbrücke kommender Verkehr wird nach rechts auf die bereits erneuerte Fahrbahn geleitet (Richtung Preetzer Straße und Ostring).

Stadteinwärts wird der gesamte Verkehr nach rechts zur Gablenzbrücke geleitet. Die beiden anderen Spuren des Kreisels (in Richtung Preetzer Straße / Schwedendamm) stehen nicht zur Verfügung.

Das Tiefbauamt lässt Umleitungsstrecken großräumig ausschildern. Ortskundige Verkehrsteilnehmer sollten aber von vornherein auf den Ostring beziehungsweise auf den Straßenzug Schwedendamm / Preetzer Straße ausweichen.

Bei schlechtem Wetter müssen die Arbeiten eventuell verschoben werden.