Fördertöpfe Kieler Ostufer

Überblick der für das Kieler Ostufer relevanten Förderprogramme

Sie haben eine Projektidee, doch Ihnen fehlen die finanziellen Mittel das Projekt umzusetzen? Dann haben Sie nun die Möglichkeit über den Förderlotsen die entsprechende Unterstützung zu erhalten. Alle Angaben wurden für Sie von uns zusammengetragen und sind ohne Gewähr. Für alle aktuellen Hinweise und Informationen, besuchen Sie bitte die Internetseite des jeweiligen Förderprogramms.

Zusammenhalt stärken - Teilhabe sichern

Inhaltliche Förderkriterien
ein Projekt in Kiel welches nachhaltig den Zusammenhalt und Teilhabe für alle
Projektlaufzeit
Die Projekte müssen 2021 starten und spätestens am 30. Juni 2022 beendet sein.
Einsendeschluss
Anträge sind schriftlich bis zum 31.03.2021 einzureichen.
gesamte Fördersumme
große Projekte bis zu 10.000 Euro, Ehrenamtliche Arbeit bis zu 500 Euro
Max. Fördersumme pro Projekt
keine Angaben
Förderfähige Kosten
trägereigene Personal- und Sachkosten
Nicht förderfähige Kosten
• Bau- und Investitionskosten
• Kosten für die Bewirtung von Besucherinnen und Besuchern, es sei denn, die Speisenherstellung steht im Zentrum der Veranstaltung
Sonstiges
Die schriftliche Projektbeschreibung sollte nicht länger als zwei DIN-A4-Seiten sein. Über die eingereichten Anträge entscheidet ein Gremium. Weitere Kriterien sind im Konzept, den Förderrichtlinien und dem Antragsformular beschrieben
Ansprechpartner*in
Landeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Referat für Migration
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel
Telefon: 0431 - 90 12 93 6
E-Mail: referat-migration@kiel.de
Informationen unter
https://www.kiel.de/de/gesundheit_soziales/zusammenhalt_staerken.php
Inhaltliche Förderkriterienein Projekt in Kiel welches nachhaltig den Zusammenhalt und Teilhabe für alle
ProjektlaufzeitDie Projekte müssen 2021 starten und spätestens am 30. Juni 2022 beendet sein.
EinsendeschlussAnträge sind schriftlich bis zum 31.03.2021 einzureichen.
gesamte Fördersummegroße Projekte bis zu 10.000 Euro, Ehrenamtliche Arbeit bis zu 500 Euro
Max. Fördersumme pro Projektkeine Angaben
Förderfähige Kostenträgereigene Personal- und Sachkosten
Nicht förderfähige Kosten• Bau- und Investitionskosten
• Kosten für die Bewirtung von Besucherinnen und Besuchern, es sei denn, die Speisenherstellung steht im Zentrum der Veranstaltung
SonstigesDie schriftliche Projektbeschreibung sollte nicht länger als zwei DIN-A4-Seiten sein. Über die eingereichten Anträge entscheidet ein Gremium. Weitere Kriterien sind im Konzept, den Förderrichtlinien und dem Antragsformular beschrieben
Ansprechpartner*inLandeshauptstadt Kiel
Amt für Soziale Dienste
Referat für Migration
Stephan-Heinzel-Straße 2
24116 Kiel
Telefon: 0431 - 90 12 93 6
E-Mail: referat-migration@kiel.de
Informationen unterhttps://www.kiel.de/de/gesundheit_soziales/zusammenhalt_staerken.php
Zurück