Preis:Eintritt frei
Beginn: 04.01.2024 17:00
Ende: 04.01.2024 18:00
Anmeldung:Telefonisch: 0431 901-3425
Ort:Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei
Grenzstraße 1
24149 Kiel

Kontakt

Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei
Email: metallgiesserei@kiel.de
Telefon: 0431 901 3466
Taschenlampe

In der dunklen Jahreszeit können Kinder und Erwachsene einmal im Monat das Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei mit der eigenen Taschenlampe erkunden. Am Dienstag, 7. November, um 17 Uhr, startet im Industriemuseum, Grenzstraße 1, die erste einstündige Taschenlampenführung.

Dabei schlüpft Museumspädagogin Johanna Flügge in die Rolle einer Dietrichsdorfer Näherin und Werftarbeiterfrau um 1900. Sie erzählt Museumsbesucher*innen ab acht Jahren, wie Menschen damals gelebt und gearbeitet haben.

Die Werkhalle der Metallgießerei ist nicht geheizt. Teilnehmende sollten warme Kleidung und Schuhe tragen. Gern darf ein Thermobecher mit Heißgetränk mitgebracht werden.

Der Eintritt zu den Führungen ist frei. Das Museum bittet aber um Anmeldungen unter der Kieler Telefonnummer 901-3425, weil die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist. Aus Sicherheitsgründen müssen Kinder von Erwachsenen begleitet werden (maximal zwei Kinder pro Erwachsenen). Zuspätkommende können leider nicht mehr an der Führung teilnehmen.

Für die Taschenlampenführungen in der Metallgießerei gibt es weitere Termine am Dienstag, 5. Dezember, sowie Donnerstag, 4. Januar 2024, und Dienstag, 6. Februar 2024, jeweils um 17 Uhr. Ansonsten macht das Industriemuseum Winterpause bis zum 27. April 2024. Die Termine für die Taschenlampenführungen stehen auch im Internet unter www.kiel.de/museum. Das Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei ist ein Standort des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums.

zurück