Antragssteller: Inter Türkspor Kiel e.V.

In dem Projekt „Frauen ab zum Sport“ wurden und werden in der Kaiserhalle zwei Sportkurse angeboten (Pilates und Aerobic/Zumba). Teilgenommen haben Frauen zwischen 40 und 70 Jahren. Bis alle Sportgeräte bestellt waren, wurde das Angebot mit eigenen Mitteln durchgeführt.
Das Ziel des Projektes, Frauen mit oder ohne Migrationshintergrund aus ihren vier Wänden rauszuholen und durch Sport in die Gesellschaft zu integrieren, wurde mit großem Erfolg erreicht. Zudem nahmen viel mehr Teilnehmerinnen teil, als man zum Anfang geplant hatte. Nicht die kalkurlierten 15-20 Teilnehmerinnen erschienen, er waren 35 -40 Frauen, die das Angebot wahrnahmen

In dem Projekt „Frauen ab zum Sport“ wurden und werden in der Kaiserhalle zwei Sportkurse angeboten (Pilates und Aerobic/Zumba). Es haben Frauen ab 40 bis 70 Jahren an diesem Angebot teilgenommen. Bis wir alle Sportgeräte bestellt haben, haben wir mit eigenen Mitteln das Angebot durchgeführt. Durch das Projekt hatten die Frauen die Chance, sich mit anderen Frauen auszutauschen. Durch die Rückmeldungen der Frauen konnten wir erkennen, dass sie erkannt haben, dass die sportliche Aktivität bei ihnen Gefallen gefunden hat. Ebenso hat ein Austausch zwischen den Kulturen stattgefunden, da die Teilnehmerinnen verschiedene Nationalitäten hatten/haben. Im Dezember haben wir in unserem Vereinsheim eine „Jahresabschlussfeier“ für die Teilnehmerinnen veranstaltet. Das Projekt findet aktuell statt und wird weitergeführt.
Ein Kooperationsprojekt mit dem Sport- und Bewegungspark Gaarden hat ebenso stattgefunden. Unsere Trainerinnen haben Kurse für Frauen und Männer über 60 angeboten.
Kleine Abweichungen, in Bezug auf die Sportgeräte, haben stattgefunden, da die Anzahl der Teilnehmerinnen viel mehr war, als wir es geplant hatten. So mussten wir die Anzahl der Sportgeräte erhöhen und auf „günstigere“ Geräte zurückgreifen.
Das Projekt wurde sehr gut angenommen und wir hoffen, dass wir weitere schöne Projekte planen und durchführen können.