Antragsteller: Projektgruppe "Mütter und ihre Kinder erkunden den Stadtteil"

In dem Projekt „Mütter und ihre Kinder erkunden den Stadtteil“ ging es darum, dass Mütter mit ihren Kindern, mit und ohne Migrationshintergrund, Orte und Einrichtungen in Gaarden kennenlernen und diese auch nach dem Projekt besuchen können.
Für das erste Treffen wurden Plakate und Handzettel gestaltet und gedruckt und natürlich wurde mündliche Werbung betrieben. Viele Mütter haben an dieser Veranstaltung teilgenommen. Mit den Müttern wurde besprochen und ermittelt, was sie in ihrem Stadtteil kennen, welche Orte und Einrichtungen sie mit ihren Kindern besucht haben und wo sie gerne hinmöchten. Somit wurden die Ziele nach und nach festgelegt. Währenddessen wurden Spiele mit den Kindern gespielt. Da die gemeinsamen Spiele so gut ankamen, wurde als Wunsch geäußert, Spielenachmittage zu veranstalten. Dies wurde ebenso mit auf der Liste aufgenommen. Zuerst wurde gemeinsam mit den Müttern und Kindern der Sport- und Bewegungspark Gaarden besucht und die Möglichkeiten vor Ort genutzt. Ebenso wurden Kleinigkeiten zum Essen und Trinken mitgenommen und ein „Minipicknick“ veranstaltet. Zudem wurde die Stadtteilbücherei Gaarden und desen „Bilderbuchkino“ besucht. Kinder und Mütter konnten sich hiermit über das Programm informieren und falls gewünscht auch Bücher auszuleihen.

Ebenso wurden zwei Spielenachmittage veranstaltet. Dafür wurden die Spiele Uno, Skipo und passend zum Erkunden der interaktive TipToi - Globus zum Erkunden gekauft. Außerdem wurde eine Gesellschaftsspielesammlung mit vielen verschiedenen Spielen organisiert. Diese Spiele wurden auch bei folgenden Spielenachmittagen und natürlich auch für die Abschlussrunde genutzt. Das gemeinsame Spielen hat sowohl den Kindern als auch den Müttern sehr gut gefallen. Zum Ende des Projektes wurde eine Abschlussveranstaltung veranstaltet.
Die Mütter und Kinder hatten viel Spaß während der Termine und haben sich weitere Spielnachmittage gewünscht um den Stadtteil näher kennenlernen zu können. Zudem haben viele ihre Sicht auf Gaarden bzgl. der Möglichkeiten für Aktivitäten mit den Kindern, auch ohne viel Geld ausgeben zu müssen geändert.