Preis:kostenlos
Beginn: 23.10.2021 16:30
Ende: 23.10.2021 20:00
Anmeldung:bis zum 20.10. über Louisa.osburg@bei-sh.org oder 0431/ 679399-02
Ort:Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde
Ivensring 9
24149 Kiel

Kontakt

Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V.
Email: info@bei-sh.org
www.bei-sh.org
Telefon: 0431/679 399- 01
Hände

Das Bündnis Eine Welt und die Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde laden ein zu einer Veranstaltung mit Filmvorführung, Austausch und Dinner.

Immer mehr Menschen leben in Städten. Sowohl bei uns im globalen Norden als auch in anderen Teilen der Welt zieht das Versprechen nach einem besseren Leben die Menschen in Metropolen. Gleichzeitig wird Wohnraum knapp, und die Mietpreise des bestehenden Angebots schnellen seit Jahren kontinuierlich in die Höhe. Bezahlbares Wohnen wird weltweit zum Luxus und verschärft die Dynamik städtischer Ungleichheiten. Wer es sich leisten kann, bleibt - alle anderen verschwinden vom städtischen Radar.

Der Film "PUSH - für das Grundrecht auf Wohnen " des schwedischen Regisseurs Fredrik Gertten folgt Leilani Farha, der UN-Sonderberichtserstatterin für das Menschenrecht auf Wohnen, wie sie die Welt bereist, um herauszufinden, wer aus der Stadt gedrängt wird und warum.

Bei einem folgenden Austausch soll es dann u.a. um die Gründe für das Schwinden bezahlbaren Wohnraums, wer sind die Akteur*innen, die dieses Feld bespielen und bestimmen, und welche Lösungsansätze gibt es, um Wohnraum für alle zu schaffen? Hierbei möchten wir unseren Blick auf Kiel richten, aber auch andere städtische Beispiele einfließen lassen.

Beim anschließenden fairen Dinner zum Thema "Arm an CO2 und Reich an Vitaminen" möchten wir Ihnen einen netten Ausklang des Nachmittags ermöglichen und Raum für weiteren Austausch schaffen. Zusätzlich möchten wir mit dem Essen für das Thema Klimagerechtigkeit sensibilisieren und im Kontext Arm / Reich auf ein weiteres Thema globaler Ungleichheit eingehen.

Informationen zur Anmeldung auf www.bei-sh.org/veranstaltungen.

Mit

  • Katharina Schmidt (Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Geographie/ Arbeitsgruppe „Kritische Geographien globaler Ungleichheiten“ der Universität Hamburg)
  • Dennis Jessen (Fachbereichsleitung „Soziale Teilhabe“ der Stadtmission Mensch)

Moderation

  • Teresa Inclán (Freiberufliche Bildungsreferentin für nachhaltige Entwicklung, Facilitatorin & Moderatorin)

zurück