Preis:0
Beginn: 13.09.2021 10:00
Ende: 17.09.2021 16:00
Anmeldung:erforderlich
Ort:Stadtteilbücherei Neumühlen-Dietrichsdorf
Langer Rehm 29
24149 Kiel

Kontakt

LH Kiel, Referat Kreative Stadt, Anne Czichowski
Email: anne.czichowski@kiel.de
Telefon: 0431/901-3086
Kiel Logo

Das Tiny Rathaus geht zum zweiten Mal auf Tour und öffnet im Kieler Stadtteil Dietrichsdorf für eine Woche seine Tür. Diesmal wird das aus Dänemark ausgeliehene mobile Büro direkt vor der Stadtteilbücherei in Dietrichsdorf platziert. Kolleg*innen, Bürger*innen und Interessierte sind wieder herzlich eingeladen, das Konzept Tiny Rathaus kennenzulernen und mit einzelnen Abteilungen und Projekten aus der Kieler Stadtverwaltung ins Gespräch zu kommen. Die zweite Tiny-Rathaus-Testwoche wird vom Referat Kreative Stadt in Kooperation mit dem Anscharcampus und der Stabsstelle Digitalisierung sowie der Arbeitsgruppe Bürgerbeteiligung organisiert.
Insbesondere wird gewünscht, sich zu den (internen) Tiny Talks anzumelden.

Wann: 13. – 17. September 2021
Wo: vor der Stadtteilbücherei Dietrichsdorf, Langer Rehm 29 – 24149 Kiel

Programm:


Vormittags von 10-12:30 Uhr - “Ideenschmiede-Tiny Rathaus“:
Gemeinsam mit der Ideengeberin Sophie Mirpourian vom Anscharcampus und dem Referat Kreative Stadt können in einem Brainstorming Ideen entwickelt werden, WIE, WO und WOFÜR Sie das Tiny Rathaus in ihrem Verwaltungsalltag nutzen können.
Anmeldungen hierfür bitte bis zum 10. September um 9 Uhr an kreativ@kiel.de


Nachmittags von 13-16:00 Uhr “Tiny Rathaus-Open Hour“:
Ziel der Testwochen ist es, das Konzept eines mobilen Rathauses bekannt zu machen und gemeinsam mit der Verwaltung und den Bürger*innen sowie Stadtakteuren Ideen zu sammeln, was man in dem mobilen Büro in und für Kiel alles machen könnte. In drei einzelnen Testwochen können Fachämter und Angestellte der Landeshauptstadt vor Ort herauszufinden, wie ein mobiles Büro in Verwaltungsdienstleistungen und in den Arbeitsalltag eingebunden werden kann. Erste Ansätze lassen sich bereits nach der ersten Testwoche in der Innenstadt festhalten. Das Tiny Rathaus erzeugt Aufmerksamkeit und bietet eine direkte Ansprache. Lokal und direkt kann es als Kommunikationsplattform, Servicepoint und Ideenschmiede und zugleich als Dreh- und Angelpunkt zwischen Verwaltung und zugleich als Dreh- und Angelpunkt zwischen Verwaltung und Stadtgesellschaft genutzt werden.

P.S: Diesmal wird es geräumiger https://tinyoffice.dk/da/udlejningsvogne/tiny-office-oplagt/

zurück