Ende 2014 wurde der Stadtteil Neumühlen-Dietrichsdorf in das Städtebauförderungsprogramm „Soziale Stadt“ aufgenommen. Bevor es aber richtig losgehen kann, wird der Stadtteil im Rahmen einer Vorbereitenden Untersuchung analysiert. Diese Untersuchung führt aktuell ein Gutachterbüro, die S.T.E.R.N. GmbH aus Berlin, durch.

Bei der Vorbereitenden Untersuchung erfasst das Büro die städtebaulichen und funktionalen Missstände im Stadtteil, prüft die sozialen, strukturellen und städtebaulichen Verhältnisse genauso wie die Zusammenhänge im Bereich Gesundheit und Bildung. Anschließend werden Handlungsempfehlungen und konkrete Maßnahmenvorschläge in einem Quartierskonzept erarbeitet. Die Erarbeitung dieses Konzeptes erfolgt mit den Bewohnern und der Verwaltung zusammen.

Die Bewohner konnten sich bereits Ende Januar 2016 bei zwei Bürgersteiggesprächen aktiv einbringen. Neben Wünschen konnten Probleme und Visionen für Neumühlen-Dietrichsdorf genannt werden. Am 25. Februar, in der Ortsbeiratssitzung in Neumühlen-Dietrichsdorf, werden Verlauf der Vorbereitenden Untersuchung und die nächsten Schritte ausführlich durch die Verwaltung der Landeshauptstadt Kiel und das Gutachterbüro S.T.E.R.N. vorgestellt. Anschließend besteht am 09. März um 18 Uhr erneut die Möglichkeit sich bei einer Bürgerwerkstatt im Vereinsheim Holsatia (Strohredder 17, 24149 Kiel) aktiv einzubringen.

Um das Programm „Soziale Stadt“ im Stadtteil zu begleiten und die städtebaulichen Maßnahmen vorzubereiten und abzustimmen wurde ein begleitendes Quartiersmanagement vor Ort installiert. Das Stadtteilbüro Ost, das sich bereits seit Jahren aktiv für die Interessen und die Akteure des Stadtteils einsetzt, wird personell verstärkt, um diese neue Aufgabe zu übernehmen. Somit bleiben Ansprechpartner, Projekte und Netzwerke vor Ort erhalten. Gemeinsam mit den Bewohnern sollen Ideen entwickelt sowie Projekte auf den Weg gebracht und begleitet werden. Für weitere Informationen können Sie sich gerne an David Vetter oder Margarita Schmal vom Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdsorf wenden.

Download: Flyer zur "Vorbereitenden Untersuchung Nemühlen-Dietrichsdorf" (PDF)

 

Die Aufgaben des Büros sind:

Projektentwicklung und –begleitung
Wir greifen Ideen aus dem Stadtteil auf und entwickeln daraus mit den Menschen vor Ort Projekte, Aktionen und Konzepte.

Vernetzung
Wir vernetzen Menschen vor Ort und bauen Kooperationen auf, sind Anlaufpunkt für Menschen mit Projektideen und Vermittler zwischen Projektinitiatoren und der Verwaltung.

Beteiligung
Wir organisieren und moderieren Zukunftswerkstätten, Workshops und sonstige Informations- und Beteiligungsveranstaltungen für die Bewohner des Stadtteils

Öffentlichkeitsarbeit
Wir konzipieren und gestalten Stadtteil- und projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit.

Informationspool
Wir stellen Informationen zu stadtteilbezogenen Aktivitäten und Einrichtungen zur Verfügung.


Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf
Langer Rehm 39
24149 Kiel

Sprechstunde: Dienstag 9.00 bis 12.00 Uhr und Donnerstag 13.00 bis 16.00 Uhr

Oder: Termin nach Vereinbarung

Ansprechpersonen:

David Vetter
Tel.: 0431 – 97 99 53 47
Fax: 0431 – 97 99 53 49
Mail: david.vetter@kieler-ostufer.de

Madleen Bergmann
Tel.: 0431 – 97 99 53 48
Fax: 0431 – 97 99 53 49
Mail: madleen.bergmann@kieler-ostufer.de

 

 


Ärger mit Strom- und Wärmekosten? Da könnte die Freitags-Energiesprechstunde helfen. Sie möchten sich selbstständig machen? Besuchen Sie den nächsten Existenzgründungskurs. Kriminalitäts- prävention liegt Ihnen am Herzen? Der Rat für Kriminalitätsverhütung Schwentinemündung hat eine Sprechstunde. Buchtipps? Infos zur Ausbildung? Gibt es hier auch!

In den Räumen des Stadtteilbüros am Langen Rehm 39 finden verschiedenste Informations-veranstaltungen statt. Den Überblick bekommen Sie in dem Programmflyer, der HIER für Sie zum Dowload bereits steht ...