Preis: kostenlos
Beginn: 22.09.2018 18:00
Ende: 22.08.2018 20:00
Anmeldung: keine Anmeldung
Ort: ZEIK - Zentrum für Empowerment und interkulturelle Kreativität
Elisabethstraße 68
24143

Kontakt

Enno Schöning
Email: schoening@zbbs-sh.de

2015 und 2016 sind viele Geflüchtete zu uns gekommen. Viele halfen freiwillig, es entstand eine „Willkommenskultur“. Inzwischen hat sich die Situation verändert: Noch immer kommen Geflüchtete her, aber es gibt auch viele, deren Asylverfahren bereits zu Ende ist. Viele haben ein Bleiberecht erhalten, andere Anträge sind abgelehnt worden.

Auf dieser Veranstaltung sehen wir uns die verschiedenen Aufenthaltstitel an. Und wir sehen uns an, wie das Aufenthaltsrecht endet. Das betrifft nicht nur Geflüchtete, auch das Aufenthaltsrecht von Arbeitskräften, Student*innen, Au-Pair-Mädchen, Menschen im Freiwilligendienst, Ehepartner*innen kann irgendwann enden.

Aber das gilt auch für anerkannte Geflüchtete: Ändern sich die Verhältnisse im Herkunftsland, kann die Anerkennung widerrufen werden.

Was machen die Behörden, wenn das Aufenthaltsrecht endet? Was können Betroffene machen, wenn sie hier bleiben wollen? Welche Möglichkeiten haben Unterstützer*innen?

 

Eine Veranstaltung des Projekt "KOALA – Kontakt- und Anlaufstelle: Qualifizierung, Unterstützung und Perspektiven für junge Geflüchtete" der ZBBS e.V.

zurück