Preis:
Beginn: 13.03.2019 13:00
Ende: 13.03.2019 18:15
Anmeldung: Anmeldung bis zum 11.03. möglich
Ort: Jüdische Gemeinde Kiel und Region
Wikingerstraße 6
24143

Kontakt

Jüdische Gemeinde Kiel und Region
Telefon: 0431/7399096

Fachtagung für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler an Gymnasien, Gemeinschafts- und Berufsbildenden Schulen und für Interessierte.

Es gibt zahlreiche gesellschaftliche und staatliche Akteure und Initiativen, die sich gegen Antisemitismus engagieren. Dabei sprechen sie unterschiedliche Zielgruppen an und bedienen sich unterschiedlicher Strategien. Die Veranstaltung soll das Engagement gegen Antisemitismus in verschiedenen Bereichen vorstellen und gleichzeitig Handlungsmöglichkeiten für einzelne Menschen aufzeigen, wie sie sich antisemitischen Argumentationsmustern im Alltag entgegenstellen können.

Tagungsablauf:

13.00 Uhr - 13.20 Uhr: Begrüßung und Eröffnung - Viktoria Ladyshenski, Jüdische Gemeinde Kiel und Region, Dr. Christian Meyer-Heidemann, Landesbeauftragter für politische Bildung, Wolfgang Heise, DVpB/Förde-vhs Kiel
13.20 Uhr - 13.45 Uhr: Vorstellung der Jüdischen Gemeinde Kiel und Region - Viktoria Ladyshenski
13.45 Uhr - 14.30 Uhr: Antisemitismus-Prävention in der Schule - NN
14.30 Uhr - 15.00 Uhr: Kaffeepause
15.00 Uhr - 15.45 Uhr: Antisemitismus-Prävention in der Lehramtsausbildung - Dr. Peer Egtved, Europa-Universität Flensburg
15.45 Uhr - 16.30 Uhr: Antisemitismus-Prävention in der Landespolizei - Polizeischulrektorin Christiane Balzer, Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung, Eutin
16.30 Uhr - 16.45 Uhr: Pause
16.45 Uhr - 17.30 Uhr: Die Arbeit der Landesweiten Informations- und Dokumentationstelle gegen Antisemitismus (LIDA) - Joshua Vogel, LIDA, Kiel
17.30 Uhr - 18.00 Uhr: Abschlussdiskussion

Anmeldung: bis 11.3. unter: www.politische-bildung.sh/anmeldung oder per Telefon: 0431-988 1646

zurück