Preis: 5 Euro
Beginn: 05.06.2019 17:00
Ende: 05.06.2019 18:30
Ort: Café LUNA
Schönberger Straße 6
24148 Kiel

Kontakt

Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei, Sönke Petersen
Email: SoenIngPetersen@aol.com
www.alte-giesserei-kiel.de
Telefon: 0431-202621

Mühlen bestimmten einst das geschehen am Unterlauf der Schwentine. Vor einigen Jahren fiel das letzte Zeugnis dieser Zeit, die „Holsatiamühle“ dem Abrissbagger zum Opfer. Die Anschützwerke und der Nobelpreisträger Albert Einstein, Steffen Sohst, der einst den Kieler Reichskriegshafen mitbaute oder die Erfindungen von Rudolf Hell, die weltweit den Zeitungsdruck maßgeblich veränderten – spannende Geschichten erwarten Sie auf diesem Streifzug. In die Gegenwart zurück führt dann ein Blick auf den Ostuferhafen und ein kleiner Rundgang durch das Fachhochschulgelände. Am Ende der Besichtigung erfährt man am authentischen Ort „Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei“ einiges über das Werden und Vergehen, der einst hier angesiedelen Howaldtswerft. Sie prägte über ein Jahrhundert den Ort und das Leben der BewohnerInnen.
Bitte mitbringen: wetterfeste Kleidung

Treffpunkt am südlichen Schwentineufer beim Café „Luna“, Schönberger Straße 6, 24148 Kiel.

zurück