Aufgrund der Corona-Krise kam das kulturelle Leben im Frühjahr 2020 nahezu vollkommen erliegen – auch wir, die Büros für Stadtteilentwicklung, mussten mit den Kunst- und Kulturtagen in Neumühlen-Dietrichsdorf, der KulturRotation 143 oder dem Wellingdorfer Stadtteilfest so einige kulturelle Veranstaltungen absagen. Doch nicht nur die Organisator*innen und Kulturgenießer*innen hatten unter diesen Umständen zu leiden, sondern vor allem auch Kreativschaffende und Künstler*innen, die fest mit den Engagements gerechnet hatten.

Warum also nicht die Kultur zu den Menschen bringen und gleichzeitig Gutes für die Künstler*innen tun? Genau das ist die Idee hinter der „Digitalen Kultur vom Kieler Ostufer“: Beiträge professioneller, lokaler Künstler*innen werden an Kulturorten auf dem Ostufer von Kieler Fachfirmen gefilmt, geschnitten und später online präsentiert.

In den vergangenen Wochen wurde bereits fleißig gefilmt: Lesungen mit Kurt Geisler, Norbert Aust und Horst Stenzel, Marionettenbau-Workshops mit Peter Beyer, Poetry-Slam mit assembleART, ein Acrylmalkurs mit Astrid Krömer - kurzum ein erster Aufschlag mit Beiträgen professioneller Künstler*innen, die überwiegend auch in den ursprünglich geplanten Veranstaltungen involviert gewesen wären. Schwerpunktmäßig wurde dabei zunächst im Kulturareal Dietrichdsdorf/Wellingdorf gedreht; es sollen jedoch noch weitere Filme aus Ellerbek und Gaarden hinzukommen. 

Unser herzlicher Dank für die Filmproduktion gilt den beiden Kieler Firmen Plattenmonster GmbH sowie 3KOMMA3.

Kontakt

Stadtteilbüro Ost/Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf
Madleen Bergmann
Langer Rehm 39

24149 Kiel