Belebung des Tilsiter Platzes mit Bewegungsangeboten für Jung und Alt

Ausgangslage und Hintergründe des Projektes sind die sehr schlechten, erschreckenden Gesundheitszahlen in Ellerbek/Wellingdorf. Laut des Gesundheitsberichts 2016 zur Gesundheit der Schulanfänger*innen finden sich im Stadtteil Ellerbek/Wellingdorf erhebliche Defizite, z. B. liegt der Anteil an Kindern mit naturgesunden Zähnen im Stadtteil nur bei 37,8%, der Anteil der übergewichtigen und adipösen Kinder bei 14,7% (einer der Spitzenwerte in Kiel; zum vgl. Suchsdorf: 3,6%). Die Zahlen stellen dem Stadtteil ein schlechtes Gesundheitszeugnis aus. Mit dem Projekt „Spiel und Spaß für alle auf dem Tilsiter Platz“ soll als eine Reaktion darauf und in Ergänzung zu bereits bestehenden Angeboten eine spielerische Bewegungs- und Aktivitätsförderung stattfinden.

Projektbeschreibung

Geplant ist den hinteren Teil des Tilsiter Platzes mit einem gezielten Bewegungsangebot auszustatten. Es sollen Bewegungs(spiel)elemente temporär aufgestellt werden bzw. zur Ausleihe angeboten und durch pädagogische Fachkräfte beaufsichtigtes „Spielen“ erfolgen. Diese sollen Kinder und Jugendliche animieren, Angebote machen und als Ansprechpartner*innen (für verschiedene Themen) fungieren. Weiterhin sind diese Personen eine Art niederschwellige „Beratungsstelle“ zum Thema Gesundheit. Ziel ist es die Bewegungsförderung im Stadtteil zu erhöhen und Vor-Ort-Ansprechpartner*innen in den öffentlichen Raum zubringen. Dieses Angebot soll einmal in der Woche, montags von 15-17 Uhr vom 13.07.2020 bis 19.10.2020 als ein Pilotprojekt durchgeführt werden.

Das pädagogische Spielangebot wird nach den Grundsätzen und Auflagen der SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung des Landes Schleswig-Holstein vom 03.05.2020 sowie dem Hygienekonzept für städtische Spielplätze der Landeshauptstadt Kiel umgesetzt. Diesbezüglich werden Hinweisschilder (Aufsteller) mit Hygienehinweise, Abstandsregeln etc. aufgestellt.

Mitglieder des Forums

Amt für Gesundheit (Abteilung Kinder- und Jugendärztlicher Dienst, Abteilung Zahnmedizin, Abteilung Gesundheitsberichterstattung), Büro Soziale Stadt Neumühlen-Dietrichsdorf, Sozialzentrum Ost, Frühe Hilfen Kiel, Fachhochschule Kiel (Präsidium, Fachbereich Gesundheit und Ernährung), Dezernat V (Bildung, Jugend und kreative Stadt).

Einschränkungen durch Covid19

Um eine Weiterverbreitung des SARS-CoV-2-Virus zu verlangsamen, ist die Einhaltung von Basishygienemaßnahmen zwingend notwendig. Um Spielplätze mit einem minimierten Infektionsrisiko öffnen zu können, ist die Einhaltung von Hygiene-Maßnahmen und Abstandsregelungen notwendig.


Coronaregeln für Spielplätze



Stadtteilbüro Ost
Langer Rehm 39
24149 Kiel

Madleen Bergmann
Telefon: 0431 – 97 99 53 48
madleen.Bergmann@kieler-ostufer.de