Gemeindewahl in Kiel: Endergebnis steht fest

Der Gemeindewahlausschuss hat in seiner Sitzung am Montag, 22. Mai, das Endergebnis der Wahl in Kiel (14. Mai) festgestellt. Dabei wurden kleine Übermittlungs- und Auszählungsfehler vom Wahlabend berichtigt. Unter anderem wurden zwei Stimmen für ungültig erklärt, weil nicht die amtlichen Stimmzettel verwendet worden waren. Insgesamt verringere sich die Zahl der abgegebenen Stimmen um 11 auf 88.308. Dies hatte aber nur sehr geringe Auswirkungen auf die Ergebnisse der angetretenen Parteien.

Die Sitzverteilung in der Ratsversammlung (Grüne 14, CDU 11, SPD 11, SSW 4, AfD 3, Die Linke 2, FDP 2, Die Partei 1, die Basis 1) änderte sich nicht. Erstmals seit langer Zeit hat die Kieler Ratsversammlung damit wieder nur die gesetzlich vorgeschriebene Zahl von 49 Mitgliedern. Bei den Gemeindewahlen 2008, 2013 und 2018 hatten Überhang- und Ausgleichsmandate für eine größere Zahl an Ratsmitgliedern (zuletzt 59) gesorgt.

Das Endergebnis der Gemeindewahl in Kiel am 14. Mai 2023: 192.104 Wahlberechtigte; 88.308 abgegebene Stimmen; 560 ungültige Stimmen, 87.748 gültige Stimmen; Grüne 23.806 Stimmen, CDU 20.135, SPD 19.289, SSW 7234, AfD 5250, Die Linke 4257, FDP 3957, Die Partei 2427, dieBasis 1127, Volt 185, Die Humanisten 42, Tierschutzpartei 39.

Alle Ergebnisse der Gemeindewahl in Kiel stehen online unter www.kiel.de/wahlen.

Die neu gewählte Ratsversammlung hat am 8. Juni ihre konstituierende Sitzung.

Zurück
Kiel Logo