Stadtteiltouren

Neue Orte auf dem Kieler Ostufer entdecken

Projektlaufzeit: seit 2014

Die Idee ist, in geführten Touren die Ostufer-Stadtteile in ihrer Vielfältigkeit zu zeigen und über Stadtentwicklungsprozesse sowie interessante Orte /Angebote insbesondere in den Bereichen Kultur und Freizeit zu informieren.

Ersti-Rundgang Gaarden

Gaarden ist einer der bekanntesten Kieler Stadtteile - jedoch kennen viele (Neu-) Kieler*innen den Stadtteil häufig nur durch sein negatives Image bzw. Berichterstattung in den Medien.

Seit 2014 bieten die Büros für Stadtteilentwicklung in Kooperation mit dem städtischen Wissenschaftsreferat einen Ersti-Rundgang durch Gaarden an. Vorurteile und Befangenheiten gegenüber dem Stadtteil können am besten abgebaut werden, wenn eigene Eindrücke gewonnen werden. Gemeinsam wird der Stadtteil erkundet, Eindrücke ausgetauscht und zum Abschluss in einem Veranstaltungsort Tee getrunken und orientalisches Gebäck gegessen.

Die Resonanz ist immer groß: Durchschnittlich nehmen immer mindestens 20 Personen teil. Die kostenlosen Führungen finden jeweils zu Beginn des Wintersemesters statt.

Gaarden Tour auf Anfrage

Des Weiteren bieten wir auf Anfrage geführte Touren in Gaarden für Akteur*innen/Interessierte insbesondere zu folgenden Themenschwerpunkten an:

  • Programm Soziale Stadt /Sozialraumorientierung

  • Wirtschafts-/Einzelhandelsstandort

  • Kultur- und Kreativstandort

Tour in Ost

Derzeit werden themenbezogene Stadtteilkarten mit Tipps für Touren erarbeitet. Weitere Informationen folgen an dieser Stelle.

Weitere Stadtteiltouren auf dem Ostufer

Auf dem Kieler Ostufer werden Touren und Stadtteilführungen zu unterschiedlichen Themen von unterschiedlichen Aktuer*innen angeboten. Kontaktieren Sie uns einfach bei Interesse, wir leiten Sie gerne an die entsprechenden Kontaktperson weiter.

Kontakt

Büros für Stadtteilentwicklung

  0431 – 97 99 53 40
   0431 – 97 99 53 49
   info@kieler-ostufer.de

Büros für Stadtteilentwicklung
Vinetaplatz 2
24143 Kiel

Nächste Termine

Aktuell finden aufgrund der Pandenmie keine Touren statt.

Impressionen

Auch interessant